Denkmalförderprogramm 2017 – Zweite Tranche – Historischer Dachstuhl der Liebfrauenkirche in Ehingen wird saniert

„Das Denkmalförderprogramm des Landes ist eine bedeutende Maßnahme zum Erhalt unserer heimischen Kulturlandschaft. Es freut mich daher sehr, dass es auch in diesem Jahr wieder gelungen ist, einen Betrag aus dem Denkmalförderprogramm 2017 in den Alb-Donau-Kreis zu holen. Die Sanierung des historischen Dachstuhls der Liebfrauenkirche in Ehingen wird mit insgesamt 24.140€ bezuschusst“, so Manuel Hagel MdL heute in Stuttgart.

Im Staatshaushaltsplan 2017 stehen für das Denkmalförderprogramm des Landes rund 16 Millionen Euro zur Verfügung. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat als oberste Denkmalschutzbehörde in der zweiten Tranche nun 3,7 Millionen Euro auf verschiedene kommunale und kirchliche Maßnahmen verteilt.

„Gerade in unserer Region gibt es eine Vielzahl an Bau- und Kunstdenkmalen. Die Einzigartigkeit und die historische Aussagekraft dieser kulturellen Schätze gilt es zu erhalten und zu stärken. Ich danke Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL für die wichtige Unterstützung, die auch künftig den Schutz der wertvollen Denkmäler und Kirchenhäuser sicherstellen wird“, so Hagel zum Abschluss.