Genussgipfel “gast.lebensmittel.kultur“ in Überlingen bringt die Seele der Regionalität in Baden-Württemberg zum Vorschein – Genussbotschafter Woldemar Mammel aus dem Alb-Donau-Kreis gekürt

„Die Lebensmittelkultur in Baden-Württemberg steht für Qualität, Genuss, Regionalität und Transparenz. Die Verbraucherinnen und Verbraucher in Baden-Württemberg legen immer mehr Wert auf regionale und hochwertige Produkte. Daher freut es mich, dass auf dem Genussgipfel in Überlingen ein Genussbotschafter aus dem Alb-Donau-Kreis gekürt wurde. Ich danke Herrn Woldemar Mammel aus Lauterach für seinen unermüdlichen Einsatz für die Wiederentdeckung und die Wiedereinführung des Linsenanbaus auf der Schwäbischen Alb. Davon, dass der Bioland-Hof von Herrn Mammel ein Aushängeschild für die Kompetenz und für die Vielfalt von Baden-Württemberg ist, konnte ich mich bereits selbst überzeugen. Bei meinem Besuch Anfang August war ich begeistert von der Wertschätzung, die Herr Mammel für seine Produkte aufbringt. Ich bin sehr froh darüber, dass die harte Arbeit von Herrn Mammel heute nun auch vom Land Baden-Württemberg ausgezeichnet wurde“, sagte Manuel Hagel MdL heute in Stuttgart (14.10.2016).

Hintergrund ist der jährliche Genussgipfel, der das Genießerland Baden-Württemberg weiter voranbringen wird. Dabei sollen ökologische und wirtschaftliche Aspekte mit den Erwartungen der Verbraucherinnen und Verbraucher zusammengebracht werden.

Verbraucherschutzminister Peter Hauk MdL freute sich mit den Genussbotschaftern: „Die Preisträger stehen für ein Verständnis für die Zusammenhänge von Produktion, Dienstleistung und regionaltypischen Wertschöpfungsketten als Ergebnis ihrer eigenen, persönlichen Wurzeln und Geschichten.“

Die Veranstaltungsreihe des Genussgipfels soll dem Dialog zu einer zukunftsfähigen Lebensmittelkultur dienen.

pm-mdl-manuel-hagel-mdl-vom-14-10-2016-genussgipfel-in-ueberlingen-kuert-genussbotschafter-aus-dem-alb-donau-kreis