Landesregierung ehrt herausragende Unternehmensentwicklungen – GEO-BOHRTECHNIK GmbH aus Blaustein belegt den 2. Platz des Umwelttechnikpreises 2017

 „Unser einheimischer Mittelstand hat wieder einmal gezeigt, wie gut er im landesweiten Vergleich mithalten kann. Das außerordentlich gute Abschneiden der GEO-Bohrtechnik GmbH aus Blaustein freut mich sehr und es macht deutlich, wie ausgezeichnet unsere Region ökologisch und wirtschaftlich aufgestellt ist“, freut sich der Landtagsabgeordnete Manuel Hagel MdL.

Das 1987 gegründete mittelständische Unternehmen ist besonders auf Lösungen im Spezialtiefbau, in der Baugrunderkundung und im Brunnenbau spezialisiert. Der zweite Preis des Umwelttechnikpreises ist mit 7000€ dotiert und wurde auf dem Gebiet der Emissionsminderung, Aufbereitung und Abtrennung an die GmbH vergeben.

„Aufgrund der nachhaltigen und erfolgreichen Bemühungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist es gelungen, dass der Wirtschaftsstandort rund um Blaustein weiter an Bedeutung für das Innovationsland Baden-Württemberg gewonnen hat“.

Jedes Jahr zeichnet das Umweltministerium engagierte Unternehmen aus, die durch ihren hohen Einsatz und hervorragende Ergebnisse den Umweltschutz in Baden-Württemberg verbessern. Das Umweltministerium betonte in seiner Pressemitteilung, dass die von der GEO-Bohrtechnik zum Wettbewerb eingereichte Lösung eine Neuheit auf dem Gebiet der Altlastensanierung sei, da mit diesem innovativen Produkt in neue Bereiche des Erdreichs vorgedrungen und aufgrund der verbesserten Dosierung der Chemikalieneinsatz optimiert werden kann.