Landrat, Oberbürgermeister und Bürgermeister aus dem Alb-Donau-Kreis zu Besuch in Stuttgart – Manuel Hagel MdL ermöglicht Austausch mit Innenminister Strobl und Ministerialdirektor Würtenberger

„Der Landrat, der Oberbürgermeister und die Bürgermeister sorgen tagtäglich dafür, dass das Herz unserer schönen Heimatregion kräftig weiterschlägt. Sie stellen dabei immer das Wohl des Bürgers in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Ich bin sehr dankbar, dass die Zusammenarbeit im Alb-Donau-Kreis zwischen dem Land den Kommunen und dem Landkreis so vertrauensvoll funktioniert. Das stärkt unsere Region nachhaltig und trägt zu einer positiven Entwicklung bei. Als Zeichen meines Danks uns meiner Anerkennung habe ich die Gunst der Stunde genutzt und alle kommunalpolitischen Vertreter aus dem Alb-Donau-Kreis in das Innenministerium von Baden-Württemberg eingeladen“, führt Manuel Hagel MdL aus.

Der Einladung des Landtagsabgeordneten folgten annähernd 20 Kommunalpolitiker.

Ein besonderes Highlight stand mit der Begrüßung der Besuchergruppe durch den Innenminister an.

Dieser betonte seine vollumfängliche Unterstützung für die Kommunen und Kreise im Land. Für den Ländlichen Raum sei vor allem der Breitbandausbau das Thema der Zukunft. Diesen wolle er so schnell es nur geht vorantreiben, so Strobl.

„Dass der Innenminister sich Zeit für uns genommen hat zeigt deutlich seine Wertschätzung gegenüber allen Landräten und Bürgermeistern. Er weiß von der herausragenden Leistung jeder einzelnen Kommune und wie wichtig eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Land ist“, so Hagel weiter.

Anschließend fand ein Gespräch mit Ministerialdirektor Julian Würtenberger statt. Nach einer Einführung durch den Amtschef hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit sich an der Diskussion zu beteiligen und Fragen zu stellen. Im Mittelpunkt standen dabei vor allem Themen wie die Reform des Kommunalwahlrechts, den Pakt für Integration mit den Kommunen und natürlich der Breitbandausbau.

Was früher eine funktionierende Wasserleitung gewesen sei, seien heute die Glasfasern, führte Würtenberger aus.

Manuel Hagel MdL freute sich über die rege Teilnahme und die guten Gespräche. „Der Abend hat gezeigt, wo die Kommunen sich noch mehr Unterstützung durch das Land wünschen. Ich werde alle Anregungen in meine Arbeit als Landtagsabgeordneter mitnehmen und als verlässlicher Partner zur Verfügung stehen“, sagt Manuel Hagel MdL.

Im Anschluss an den Besuch im Innenministerium machte sich die Gruppe auf den Weg in ein Stuttgarter Brauhaus, um den Abend in geselliger Runde ausklingen zu lassen.

„Ich bin rundum zufrieden. Der Austausch mit den Akteuren vor Ort schafft ein vertrauensvolles Miteinander. Dieses haben wir alle gemeinsam gestern Abend gestärkt“, so Manuel Hagel MdL zum Abschluss.