Oberschwäbische CDU-Abgeordnete kämpfen erfolgreich für die Blasmusik – Hagel erfreut über Zusage der Landesregierung

„Wir freuen uns für die Blasmusik, für Oberschwaben und für die Ehrenamtlichen in ganz Baden-Württemberg. Die Mittelfreigabe für die Blasmusik-Akademien im Land zeigt, wie sehr die Politik hinter denen steht, die Heimat und Kultur gleichermaßen verkörpern“. Das teilten die oberschwäbischen CDU-Landtagsabgeordneten Manuel Hagel, Klaus Burger, Thomas Dörflinger, Raimund Haser und August Schuler anlässlich der Einigung der Regierungsparteien in den Haushaltsverhandlungen zur finanziellen Unterstützung der geplanten Blasmusikakademien im württembergischen Plochingen und im badischen Staufen mit 2ruezv5.

Der hartnäckige Einsatz der CDU für die Blasmusikvereine habe sich ausgezahlt: Der Blasmusikverband Baden-Württemberg (BVBW) und der Bund Deutscher Blasmusikverbände (BDB) erhalten vom Land insgesamt 18 Millionen Euro für die wichtigen Neubauvorhaben der beiden Musikakademien. 2 Millionen stehen im Haushalt 2017 und es wurden weitere 6 Millionen für 2018 und jeweils 5 Millionen für 2018 und 2019 als Verpflichtungsermächtigung festgeschrieben. Mit solchen Verpflichtungsermächtigungen des Landtags ist das Finanzministerium an die Berücksichtigung bei der Aufstellung der jeweiligen Landeshaushalte gebunden. „Mit dieser Zusage können die Planungen nun umgesetzt werden. In Plochingen kann es bald losgehen“, so Manuel Hagel.

Die kulturelle und gesellschaftliche Bedeutung der Musikvereine könne nicht hoch genug eingeschätzt werden: 165.000 aktive – davon über die Hälfte unter 27 Jahren – und 300.000 passive Blasmusikmitglieder im Land seien eine Bank. „Die Blasmusik bereichert Feste und Feierlichkeiten, ist Heimat für die Jugend und bringt Generationen zusammen.“

Gerade der Neubau der Musikakademie in Plochingen sei für die vielen Blasmusikvereine in Oberschwaben so wichtig: Hier sollen zukünftig jährlich Tausende junge Musiker, Dirigenten und Ausbilder aus- und weitergebildet werden, was für den Fortbestand der Amateurmusik existenziell sei. Die Schließung der alten Musikakademie in Kürnbach wegen Baugründen mit gravierenden Folgen für die Jugend- und Ausbildungsarbeit hat den Neubau in Plochingen so dringend nötig gemacht